Die Grafinger Stadtverwaltung

Bebauungspläne für Straußdorf

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);
1. Änderung des einfachen Bebauungsplanes „Straußdorf - westlich der Grafinger-/ Aßlinger Straße"
2. Änderung des Bebauungsplanes „Baugebiet zwischen Grafinger Straße und Blumenstraße" im Teilbereich der Fl. Nr. 7, Gemarkung Straußdorf, Blumenstraße 7 und 7 a
3. Aufstellung eines einfachen Bebauungsplanes „Straußdorf - östlich der Grafinger-/ Aßlinger Straße";
Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat der Stadt Grafing b.M. hat am 14.03.2017 Die Aufstellung eines einfachen Bebauungsplanes für den Ort Straußdorf beschlossen.

Das Planungsgebiet umfasst den gesamten Ortskern von Straußdorf und hat eine Größe von ca. 43.000 m². Im Südosten schließt das Plangebiet an den Bebauungsplan Sonnblick, im Norden an den Bebauungsplan „Baugebiet zwischen Grafinger Straße und Blumenstraße und im Nordwesten an die Außenbereichssatzung „Attelstraße" an.

In Ergänzung des Aufstellungsbeschlusses wurde jetzt das Plangebiet um die Grundstücke Fl. Nrn. 738, 3/1, 3/2, 13/3, 13/T., 43/T., 324/T., 46/T. und 245/18 der Gemarkung Straußdorf verkleinert. D. h. diese Grundstücke sind aus dem Geltungsbereich des einfachen Bebauungsplanes herausgefallen. Das Grundstück Fl. Nr. 771/7 der Gemarkung Straußdorf wurden in den Umgriff des Bebauungsplanes aufgenommen. Der erweiterte Aufstellungsbeschluss wird hiermit bekanntgemacht (§ 2 Abs. 1 BauGB).

Der vom Bau-, Werk- und Umweltausschuss am 06.11.2018 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Bebauungsplanentwurf mit Begründung nebst Umweltbericht sowie die nach Einschätzung der Stadt wesentlichen, bereits vorliegenden Stellungnahmen liegen in der Zeit vom

08.10. bis 08.11.2019

während der allgemeinen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr) im Rathaus (Flur im 1. Obergeschoss), Marktplatz 28, Grafing, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

Schutzgut Art der vorhandenen Information
Menschen Geruchsimmissionen aus der Landwirtschaft, Verkehrslärm durch die Staatsstraße 2080,
Wasser Niederschlagswasserbeseitigung, Hang- und Schichtwasser, Hinweise zum Objektschutz
Tiere, Pflanzen Natur- und Biotopschutz,Biotopverbund Nicht betroffen
Boden, Baumbestand Informationen zum Baumbestand u. a. zu Einzelbäumen, Sickerfähigkeit, Bodendenkmäler
Landschaftsbild, Landschaft 20 KV-Strom-Leitung, Informationen zum Baumbestand (auch zu Einzelbäumen) der Auswirkungen auf das Landschaftsbild hat.
Kultur und Sachgüter Vorkommen von Denkmälern und Bodendenkmäler
Wechselwirkungen Hinweise in der Begründung

Während der Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen zum Bebauungsplanentwurf bei der Stadt Grafing b.M. abgeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen. Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) ist unzulässig, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Bei möglichen Abweichungen zu den im Internet veröffentlichten Planunterlagen sind die ausgelegten Planunterlagen maßgebend.

Grafing, 26.09.2019
Stadt Grafing b.M.

Angelika Obermayr
Erste Bürgermeisterin

 

Downloads